· 

19.07.2019 Sommer-Remter

Organisation: Großkomtur Siegfried  Vogt

So Höret - Die  Herren Grafen...

...gaben sich die Ehre, Euch alle beim Sommerremter 2019 zu begrüßen, um bei sommerlichen Temperaturen einer vortrefflichen Feierei beizuwohnen.

Reichlich waren die Anmeldungen eingegangen, so dass ein großer, bestens mit gekühlten Getränken ausgestatteter Reisebus von unserem Freunde Axel "Fahr mal weg mit Huschebeck" pünktlich den Osteroder Teil der Veranstaltung an der Bleichestelle aufnehmen konnte.

Gleichwohl stiegen hier auch schon die Abordnung der Berliner und Braubacher Pankgrafen zu, die extra aus ihrer Heimatstadt den beschwerlichen Weg auf sich genommen hatten und als Ehrengäste bei unserer Feierei herzlich willkommen waren.

Zügig führte die Fahrt nach Herzberg, um die dortigen Mannen den Osterodern zu zuführen. Gemeinsam fuhr man in geselliger Runde dann nach Schierke, der Geburtsstätte des "Schierker Feuerstein" um einen feucht fröhlichen und äusserst informativen Blick hinter die Kulissen der "alten" Apotheke des Herren Drube zu werfen.

Begrüßt wurden wir mit einem eisgekühlten gesunden "Schluck" Schierker der uns vom Hin- und Heerführer des Hauses und seiner Dienstmagd mit folgendem Spruch kredenzt wurde:

„In dieser Erdengrube ruht Apotheker Drube. Oh Wanderer, eile fort von hier, sonst kommt er raus und trinkt mit Dir!“

Im Anschluss bekamen wir einen guten "Einblick" in die Apotheke (siehe Bild) und deren Vermächtnis.


Direkt danach besuchten wir den nah gelegenen Bahnhof des Harzortes, um gemäß Programm des Sommerremters unsere "Kaffeefahrt" fortzusetzen. 

Auf dem Bahnhof Schierke angekommen, wurden schnell die zur Verfügung stehenden Plätze in der Gastronomie gefüllt und ein Pott Kaffee mit selbstgebackenem Kuchen verabreicht.

Dem einen oder anderen entging auch nicht, dass sich ein Zug der HSB (Harzer Schmalspur Bahn) die Ehre gab, pünktlich zu unserem Besuch seine Aufwartung zu machen.

Alle, die diesem Schauspiel beiwohnen durften waren sich einig - das erlebt Man(n) nicht alle Tage. Es lebe das gute alte Dampfross getreu dem Motto: "APV trifft HSB"


Gut gestärkt ging es dann im Anschluss weiter nach Scharzfeld, wo bei Dieter im "Harzer Hof" der Tag einen würdigen Abschluss fand. Die Barbiser Straßenmusikanten spielten auf ...

...und brachten die Herren Grafen nebst Gefolge noch einmal richtig in Stimmung! Hier ein kleiner Ausschnitt, sportlicher Weise im letzten Moment von dem "genialen Filmer" auf Querformat gedreht, so dass es jetzt im Hochformat zu sehen ist :-p zum Glück ist die Musik nicht verändert :-D


Mitten drin erreichten uns Grussworte aus der Hauptstadt...

...via WhatsApp gab sich unser Osteroder Pankgraf Klaus Becker die Ehre: "[21:33, 19.7.2019] Herr Klaus Becker: Gruß aus Berlin, der Hauptstadt der Pankgrafen! Sind heute Abend hier eingelaufen. 🛥

MiGHuH

Klaus"

...der mit seiner Gräfin Sabine gerade in Berlin angekommen war! Sein Kommentar für Insider: "[21:38, 19.7.2019] Herr Klaus Becker: Habe sie schnell zum Neutrum erklärt 😊🍻"



Nach ausgiebiger Feierei konnte dann gegen 22:30 Uhr die Rückfahrt nach Osterode angetreten werden. Sicher brachte Axel mit seinem Luxusbus alle wieder nach Hause. In Osterode angekommen, ließen es sich ein paar verwegene Gesellen nicht nehmen, noch einen Scheidebecher im Holmen zu sich zu nehmen.

Danke für diesen gelungenen Sommerremter - MiGrHuH - carpe diem - Koschi


Impressionen sommerremter 2019

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

So findet man uns

Wenn Sie an der Alten  Pankgrafen-Vereinigung von 1381 interessiert sind, oder sich informieren möchten, nehmen Sie bitte auf nachfolgendem Wege Kontakt zu der Vasallenstadt Osterode Land auf:

 

APV Osterode Land 
Der Statthalter 

Großkomtur Fred-Rainer Dunemann
Am Röddenberg 10 
37520 Osterode am Harz 

 

Tel.: 05522 - 8687787
Fax: 05522 - 4211

E-mail: info@apv-oha.de